Orangen-Roastbeef mit Guinness-Sauce nach Udenheim-BBQ

Wie jedes Jahr stellte sich wieder die Frage, was koche ich an den Weihnachtsfeiertagen, wenn Schwester, Schwager und die Mädels zu Besuch kommen. Durch einen Zufall sah ich das Video von Jörn auf  Youtube und dachte mir, das mache ich doch glatt nach 😀

 

Zubereitung:

Vor Weihnachten noch in Ruhe alle Zuteten besorgt und am 25.12. war es dann endlich so weit :mrgreen:

1,6kg Beiried mit dem Rub behandelt

Basis für die Sauce in der Tropfschale vorbereitet

Ferig vorbereitet und kurz warten bis der Kugelgrill die richtige Temperatur hat…

Los gehts bei ca. 170°C GT…

Nach 1,5-2 Stunden war die KT von 56°C erreicht 🙂

Während das Fleisch noch etwas Ruhen durfte, hab ich mich der Sauce gewidmet. Ich hatte die neuen Weber Briketts ausprobiert, die angeblich 3 Stunden halten sollten. Naja, nach 2 Stunden war Schluss 🙄

Plan B:
Sauce auf dem Wokbrenner fertig machen 😛

Das Teil hat ordentlich Power 😈

 

Ergebnis:

Anschnitt – Punktlandung!!!

Parallel dazu haben die Damen des Hauses die Beilagen zubereitet.

Es gab verschiedenes Gemüse aus dem Dampfgarer und Prinzesskartoffel aus dem Backofen.

Tellerbild

 

Fazit:

Entschuldigt mir die Ausdrucksweise. Aber es war SAULECKER!!!
Das Fleisch war auf den Punkt und hat ein schön dezentes Orangenaroma gehabt. Die Sauce war ebenfalls sehr gut und von der Würzung passte es schön zu Weihnachten. Und das Gemüse aus dem eigenen Garten,…. Eine Wucht!

 

Danke fürs reinschaun 😉

Bookmark the permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz