Stelze auf der Rotisserie vom Kugelgrill

Ich hatte vor ein paar Monaten wieder mal Nachmittagsschicht.

Am Donnerstag so gegen 18 Uhr hab ich eine Nachricht von Julia bekommen: „Schatz, ich war grad einkaufen und hab in der Fleischbank eine Stelze gesehn.
Die hab ich nicht liegen lassen können…“

Anbei war dieses Bild:

Ich liebe meine Frau 😀 !!!

 

Zubereitung:

Da mir die letzte Stelze etwas zu trocken geworden ist, hab ich das gute Stück (1,6kg) am Vortag mit der BBQ-Injection von Royal-Spice gespritzt.
Dann über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Am nächsten Tag hatten wir -8°C und es hat ordentlich geschneit.
Sogar im Carport war alles voll Schnee und ich musste mal den Weg zu meinen Gerätschaften frei machen.

Als das erledigt war, hab ich den Grill vorbereitet und GreekFire Briketts in den Anzündkamin vorglühen lassen.
Paralell dazu habe ich die Stelze mit Schweinsbraten- und Haxn Gewürz bestreut und aufgespießt.

Bei 160-170°C GT gings dann los…

Los gehts…

Zwischenstand nach 1,5 Stunden

Nach gut 2 Stunden hab ich die Lüfter aufgerissen und bei knapp 200°C noch ne halbe Stunde drehen lassen.

Dann habe ich die Tropfschale rausgenommen, die Kohlekörbe zusammen geschoben und von Hand Stück für Stück weitergedreht zum Aufpoppen der Schwarte.

 

Das Ergebnis:

außen knusprig…

fällt fast von selbst vom Knochen…

fertig ausgelöst, bereit zum servieren…

Tellerbild :mrgreen:

 

Fazit:

Bisher mein bester Versuch!!!
Die Schwarte war schön knusprig und das Fleisch gut gewürzt und weich. Das wird auf jeden Fall wieder gemacht! 

Danke fürs reinschauen 😉

Bookmark the permalink.

Hinterlasse einen Kommentar

Hinterlasse den ersten Kommentar!

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz