Rehschlegel aus dem Kugelgrill mit Steinpilzsauce, Kroketten und Gemüse

Ein einfaches und leckeres Gericht aus dem Kugelgrill, das nicht wirklich aufwendig ist.

Rehschlegel vom Smokenator6

Am Vortag habe ich 1kg Rehschlegel mit Sapore di maremma aus meinem Lieblingsgewürzshop gewürzt, einvakuumiert und über Nacht im Kühlschrank einziehen lassen.

Am nächsten Tag habe ich dann den Grill mit dem Archynator (deutsche Version des Smokenators) vorbereitet und auf 120°C eingeregelt. Als dieser dann konstant die Temperatur gehalten hat, kam dann das Fleisch auf den Grill und wurde mit Kirschholz geräuchert. Nach gut 1,5 Stunden war die Zielkerntemperatur vn 62°C erreicht und das ganze sah dann so aus:

Rehschlegel vom Smokenator1

Rehschlegel vom Smokenator2

Also runter vom Grill, noch kurz ruhen lassen, und dann angeschnitten.

Rehschlegel vom Smokenator3

Rehschlegel vom Smokenator4

Rehschlegel vom Smokenator5

Julchen hat sich in der Zwischenzeit um das Gemüse und die Kroketten/Rösti gekümmert. Ich hab solang das Fleisch noch auf den Grill war eine Steinpilzsauce dazu gemacht. Das Rezept dazu gibts in einem späteren Beitrag 😉

Fertig angerichtet…

Rehschlegel vom Smokenator7

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei